N wie... Nielsen-Gebiete

N wie... Nielsen-Gebiete

Haben Sie schonmal eine Deutschland- Karte gesehen, die in sieben Gebiete unterteilt wurde? Dann waren dies vermutlich die so genannten Nielsen- Gebiete. Was sich dahinter verbirgt und nach welchen Kriterien Deutschland eingeteilt wurde, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag. 

Was ist ein Nielsen-Gebiet? 

Das Marktforschungsunternehmen The Nielsen Company teilte Deutschland ursprünglich für Ihre eigene Markstudie in verschiedene Regionen ein. Dabei orientierten Sie sich an wirtschaftlichen Kriterien, vor allem der Kaufkraft und dem Konsumverhalten, um ein oder mehrere Bundesländer zu einem solchen Nielsen-Gebiet zusammen zu fassen. 
Diese Nielsen-Gebiete erwiesen sich auch über die Tätigkeiten der Nielsen Company hinaus als sehr sinnvoll, weswegen Sie mittlerweile in mehreren Bereichen, wie z. B. der Marktforschung, dem Marketing und in der Medien- und Werbeplanung als Analyse- und Planungsregionen herangezogen werden. Somit zählen die Nielsen-Gebiete zu den Instrumenten der geographischen Marktsegmentierung. 
Mit Hilfe dieser Daten, können Produkteinführungen, Werbekampagnen, Preisgestaltungen und Außendiensteinsätze auf die regionalen Gegebenheiten abgestimmt werden. 

Aufteilung der BRD in Nielsen-Gebiete 

Die deutschen Nielsen-Gebiete umfassen: 
-    Nielsen 1: Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig- Holstein 
-    Nielsen 2: Nordrhein- Westfalen 
-    Nielsen 3a: Hessen, Rheinland- Pfalz, Saarland 
-    Nielsen 3b: Baden- Württemberg 
-    Nielsen 4: Bayern 
-    Nielsen 5+ 6: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg- Vorpommern, Sachsen- Anhalt
-    Nielsen 7: Sachsen, Thüringen 

Wie Sie sehen, stellen manche der Nielsen- Gebiete einen Zusammenschluss verschiedener Bundesländer da. Allerdings ist bei der Einteilung, nicht die geografische Nähe für den Verbund zu einem Nielsen Gebiet entscheidend. Man fasst jene Regionen zusammen, in denen Kaufkraft und Konsumverhalten ähnlich gelagert sind, also volkswirtschaftliche Bedingungen vergleichbar sind. 
Ursprünglich bildete Berlin ein eigenes Nielsen-Gebiet (5). 2008 fasste man dieses mit dem Nielsen Gebiet 6 zusammen, da die geringe regionale Größe des Gebiets Berlin die reale Kaufkraft nicht widerspiegeln kann und ein Großteil der Einkäufe außerhalb der Grenzen Berlins getätigt werden. 

deutschlandkarte.png

CityNews und Nielsen-Gebiete 

Auch wir bei CityNews Verwenden die Nielsen-Gebiete bei der Verteilung unserer Produkte. Auf unserer Website finden Sie eine tabellarische Auflistung aller Städte der Verteilung, bereits dem jeweiligen Nielsen- Gebiet zugeordnet. Anhand dieser Zuordnung können Sie schnell einsehen wie viele Einwohner diese Stadt hat und wie viel Karten pro Woche dort Verteilt werden. CityCards werden in der Regel einmal in der Woche verteilt und die angegebene Kartenauflage ergibt sich aus einer Verteilung von 50 Karten je Fach und Woche. Mit Hilfe dieser Informationen können Sie nun entscheiden, in welchen Nielsen- Gebieten Sie Ihre CityCards verteilen wollen und Welchen Umfang diese Verteilung umfassen soll.

Sie haben noch Fragen rund um das Thema Nielsen- Gebiete? Gerne helfen wir Ihnen und freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.